Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Auf einer Skala von 1 bis 10
Das Monster schlummert in jeder*m. Manchmal verschlingt es alles Gute und raubt jeden Lebenswillen. In Scotts Jugendroman besiegt Tamar ihr eigenes Monster, ihre Angst vor dem Weiterleben, und kämpft sich letztendlich aus der psychiatrischen Anstalt zurück ins Leben. Von Emily Linnéa Lüter.
Muskeln anspannen und los

Spazierengehen ist alles andere als harmlos. Von Freya Morisse.

Queer Reading als Textkompetenz

Interdisziplinärer Workshop: Die Methodik des Queer Reading. Von Anna-Lena Kühn.

Wie man den See sieht

Baggerseeprofi, Typ »See« oder bodenständig? Eine Typologie von Anna-Lena Heckel.

Apologie des Pop
Nordisches Grauen
Vom Ende der Unschuld
Ichfiktionen
Großstadtpoesie neu verlegt
Ausbruch des Seelentiers
Der politische Herbst II
Das Problem mit der Wahrheit
Erzählen im Film
Zeilensprung ins Nichts
Das gegenwärtige Damals
Schwarze Milch Frappuccino
So was von da
Lieber Kurt Cobain
Insel der Toten
Das hier ist Wasser
Die Aporie der Spießigkeit
Beruf Lektor
Holy Crap!
Schicksal – Fatum (lat.) – F
Allein gegen die Schwerkraft
Jenseits geläufiger Narrative
Das Patriarchat aufwirbeln
Sensationen über Sensationen
Graues, das leuchtet
Endstation »Tropical Islands«
Romeo and Julia meets Matrix
Erzählen, wie’s wirklich war
Wo Milch und Farbe fließen
New York, New York
All-Gegenwärtig
Allgemeinheit des Besonderen
Humorvoller Umgang mit Verlust
Midlifeblues
Eine Fundgrube der Fantasie
»Ein Bugatti für Damiano«
Lückenlos
Fürstenfelder Festlichkeiten
Absehbare Abbilder
Eine durchgedrehte Traumreise
Alles falsch gemacht
Die Auferstehung
Hin und her gerissen
Ganzheitliches Spielen
Schema F(itzek)
Heller, immer heller
Bulgakows neuer Mensch
Pamuk goes Literaturherbst
Lawinenhund auf Spurensuche
Mit Kokain ins Glück
Erzähltes Mittelalter
Erhöhtes Herzinfarktrisiko
Wenn Grenzen sichtbar werden
Helden ohne Perspektive
Preussens Inselzoo
Lagerfeld als Philosoph?
Geblendet von Weihnachten
Wenig PS, viel Netzwerk
Schlaflos in L.A.
Ein deutscher Problemheld
Chronist der Einsamkeit
Leise köchelnd
WAS FÜR EINE SÜSSE MARGERITE!
Fensterplatz fürs Indiebook
Extremely unlikely but possible
Bis dass der Tod euch scheidet?
I love you all
»007 reporting for duty«
»Und jetzt pass auf«
Auf einer Skala von 1 bis 10
Pulsierende Erinnerung
Verlorener Spinnfaden
Ein Trakl in jedem von uns
Campus, in Sirup konserviert
Das IndieBook im Jahre 2019
Bares für einen Bugatti
Screenshot: Bluescreen
Frankfurt: Orbanism
Liebe im Literaturbetrieb
Ein Zusammenbruch
Brückenmensch
Alles ist gut?
Nächstes Semester
Verratene Bilder
Die eigene Arbeit gegen Tabus
Der Irrgarten der Gegenwart
Auf der Suche nach Liebe
Weitere Artikel
Erzählband
Ein Schuss in den Ofen
Trotz der richtigen Fragen an unsere Zeit und eines feinen Sinns für Erotik frustriert Ann Cottens Lyophilia – schuld ist vor allem die Sprache. Von Felix Keutel.
Rezension
Popular Problems
Wie das Populäre, Pop und Populismus unter einen Hut zu bringen sind, erklärt der Band Populäre Kulturen zur Einführung. Von Oke Möller.
Litlog-Sommerkolumne
Abhilfe für Ulrikelose
Schön, Facebook und Twitter sind schon was für kritische Geister. Aber war es das schon? Über die Kolumne als Kulturtechnik. Von Philip Flacke.
Beyond the Canon
Resurrecting Lucia Berlin
Berlin is back! Short story writer Lucia Berlin posthumously enters the literary canon with A Manual for Cleaning Women. By Hanna-Maria Vester.
Roman
Chronist der Einsamkeit
Matthias Nawrats Roman Der traurige Gast erzählt von zufälligen Begegnungen, die zu philosophischen Reflexionen führen. Von Sebastian Kipper.
Litlog-Sommerkolumne
Scrunchies und Zombies
Es ist 2019, aber fühlt sich an wie 1980: Das Scrunchie ist zurück. Stranger Things zeigt, wie man es gut kombiniert. Von Tanita Kraaz.
Weitere Artikel