Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Einmal Mostar bis Wien, bitte
Was tun, wenn eine Freundin nach zwölf Jahren anruft, um durch Europa gefahren zu werden? Stimmst du einem Roadtrip zu, der dich zurück in dein verhasstes Heimatland und zu einer komplizierten Freundschaft führt? Lana Bastašić schreibt über eine Reise voller Hoffnung und Schmerz. Von Lilly Krka.
True Crime mit Anspruch

True Crime – Guilty Pleasure oder Genre mit Potenzial? Von Sophia Wallisch.

Pianist, Aktivist, Mensch

Igor Levit regt zum Nachdenken an – am Klavier und auf Twitter.

Sit Down for Sitcoms

The sitcom, an underestimated genre, has political potential. By H. Vester.

Der Provokateur
Desolates Ich
»Heimat, der schönste Ort«
Scheiß doch der Hund drauf
NDL im NS
Eine Erzählung in jedem Wort
Das Leben tanzen
»007 reporting for duty«
Zwischen Lieben und Leiden
Ein Schuss in den Ofen
»Das Schweigen der Lämmer«
Unverdächtige Kinderzahl
»Ein Bugatti für Damiano«
Distinktionsgewinn
Nächstes Semester
Fürstenfelder Festlichkeiten
Familienepos leicht (vor)gelesen
Why I don’t like nature poetry
Bis dass der Tod euch scheidet?
Bin ich ein Bourgeois?
»Hommage an das Leben«
Darf ich bitten?
Hermann und der Tod
»Postracial« Identitätssuche
Mensch oder Tier?
Weder »rechts« noch »links«?
Schwellenmomente
Der Litlog-Geschenkeguide
Der Herbst des Erzählens
4 Essays und 1000 Metaphern
Ausbruch des Seelentiers
Tu es vor aller Augen!
Recht Gute Bücher
Nicht bloß ein Beobachter
All-Gegenwärtig
Asynchrones Gedächtnis
Eine durchgedrehte Traumreise
Der politische Herbst II
Ein leeres Blatt für Gedanken
Kein Kinderspiel
So makelhaft wie erhaben
Farben des Missmuts
Verspottet?
Insel der Toten
Tiefe Abgründe
Der Gattung auf den Zahn gefühlt
50 Shades of Braun
Mit BIC und Pastis
British fairness
Abgründe der Menschheit
Das kommende Grauen
Das Ende ist der Anfang
»Kafka war kein Komet«
»Das Gift war immer da«
Essays wie Wolken
Frankfurt: Verbrecherbande
Potente Dialektik
Dieses Motzen und Schwärmen
»wasser tropft die worte weich«
Nachruf dem Abwesenden
Vom friedlichen Widerstand
Verlorener Spinnfaden
Die eigene Arbeit gegen Tabus
Gerede von Freiheit
Schlaflos in L.A.
Leib-Seele-Technik-Text
Tretmine Liebe
Das gegenwärtige Damals
Wenn aus Mädchen Frauen werden
Farbenblind
Der Wahnsinn des Heranwachsens
Jede Schicht ein Kunstwerk
Schicksal – Fatum (lat.) – F
Deutschland, einig Kinderland
Der Verkleidungskünstler
Wie die Gegenwart bewältigen?
Vernarbte Demokratie
Resurrecting Lucia Berlin
Langsames Entgleiten
Pamuk goes Literaturherbst
In allen Schleifen ist Ada
Wird aus altem Unheil neues?
Eine Stadt, zwei Welten
Romeo and Julia meets Matrix
Weitere Artikel
Debütroman
Wenn aus Mädchen Frauen werden
In Esther Beckers Roman Wie die Gorillas bestreiten drei Freundinnen den mühseligen Weg des Erwachsenwerdens. Von Sophie-Marie Ahnefeld.
Reihe: Unguilty Pleasures
»Queering« Reality-TV
Kann Reality-TV auch subversiv sein? Einige populäre Serien zeigen, wie man stereotype Annahmen unterhaltsam aufbrechen kann. Von Sebastian Kipper
Animated Movie
Silenzio Bruno, Luca is great!
Disney’s Luca is a heart-warming and nostalgic tale of friendship and inclusion set in the colourful Italian riviera. By Silvia Vacchelli.
Reihe: Unguilty Pleasures
Feel Good for Future
Die Wohlfühlserie wird gerne als seichte Unterhaltung abgetan, dabei ist sie enorm subversiv. Über ein unterschätztes Genre. Von Hanna Sellheim.
Jugendbuch
Der Wahnsinn des Heranwachsens
Dita Zipfel greift in Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte erklärte humorvoll die Probleme und Hindernisse der Pubertät auf. Von Irina Schwab.
Series: Unguilty Pleasures
A Fantastical Defense
Contemporary Fantasy – an unknown term for a genre with very successful books. But why would enjoying them make us feel guilty? By Tom Rösner.
Weitere Artikel