Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Einmal Mostar bis Wien, bitte
Was tun, wenn eine Freundin nach zwölf Jahren anruft, um durch Europa gefahren zu werden? Stimmst du einem Roadtrip zu, der dich zurück in dein verhasstes Heimatland und zu einer komplizierten Freundschaft führt? Lana Bastašić schreibt über eine Reise voller Hoffnung und Schmerz. Von Lilly Krka.
True Crime mit Anspruch

True Crime – Guilty Pleasure oder Genre mit Potenzial? Von Sophia Wallisch.

Pianist, Aktivist, Mensch

Igor Levit regt zum Nachdenken an – am Klavier und auf Twitter.

Sit Down for Sitcoms

The sitcom, an underestimated genre, has political potential. By H. Vester.

Mädchen zwischen den Welten
Schlaflos in L.A.
Hibiskus aus Plastik und Seide
»Postracial« Identitätssuche
New York, New York
Vorhang auf, hier kommt Kate!
Zwischen analog und digital
Litlog Pride Parade
Der Gattung auf den Zahn gefühlt
Ratgeber für Luschen
Der Werwolf in uns
Graues, das leuchtet
Brüderwerk
Ein Souffleur auf Abwegen
Farbenblind
Abgründe der Menschheit
Leise köchelnd
Thomas Mann und Himbeerbrause
Der wissenschaftliche Herbst
Was einen guten Krimi ausmacht
Krieg und kein Frieden
Augenblick, verweile
Leipzig: Literaturexpress
»freisetzung des ich insz offne«
Selbstbeobachtungen
Uncovering Female Desire
Das Durchgangssyndrom
Mysterious and elusive
Puzzeln in Einsamkeit
Spiegelmosaik
Deutschland, einig Kinderland
Brückenmensch
Die Zeitschaften Ruth Klügers
Urlaub in Minimalistan
Apologie des Pop
Die Mittelschicht sind die anderen
Coffee and Reconciliation
Absehbare Abbilder
Begegnungen auf Augenhöhe
Kriegs- und Liebeserklärungen
Barfuss gen neuer Hoffnung
Nächstes Semester
The Face of Fantasy
Das Leben tanzen
Verspottet?
Generation Jazz
Der politische Herbst II
Fragile, fou, fatale
Freiheit als Kontrollverlust
Das kommende Grauen
Vorbild-Kapitalisten
Unverdächtige Kinderzahl
Die Göttinger Grimms
Endstation »Tropical Islands«
Popular Problems
Why I don’t like nature poetry
Proletarische Schwermut
Unbekannte Nesseltiere
Und nach dem Studium?
Lieber Kurt Cobain
Am Ende steht das Selbst
Bares für einen Bugatti
Fliehende Wirklichkeit
Die DDR im Literaturherbst
Wer ist Charles Bukowski?
Großstadtpoesie neu verlegt
Ein Wesen unserer Welt
Kongenial im Gleichschritt
Früher war alles besser?
Tradition ohne Ausgrenzung
Serialität ohne Langeweile
Der vielstimmige Herbst
Schöner altern
Alle für einen
Asynchrones Gedächtnis
»Megaabgeturnt«
Laufende Gedanken
Vergessene Kindheit
Verschränkte Loyalitäten
Weitere Artikel
Debütroman
Wenn aus Mädchen Frauen werden
In Esther Beckers Roman Wie die Gorillas bestreiten drei Freundinnen den mühseligen Weg des Erwachsenwerdens. Von Sophie-Marie Ahnefeld.
Reihe: Unguilty Pleasures
»Queering« Reality-TV
Kann Reality-TV auch subversiv sein? Einige populäre Serien zeigen, wie man stereotype Annahmen unterhaltsam aufbrechen kann. Von Sebastian Kipper
Animated Movie
Silenzio Bruno, Luca is great!
Disney’s Luca is a heart-warming and nostalgic tale of friendship and inclusion set in the colourful Italian riviera. By Silvia Vacchelli.
Reihe: Unguilty Pleasures
Feel Good for Future
Die Wohlfühlserie wird gerne als seichte Unterhaltung abgetan, dabei ist sie enorm subversiv. Über ein unterschätztes Genre. Von Hanna Sellheim.
Jugendbuch
Der Wahnsinn des Heranwachsens
Dita Zipfel greift in Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte erklärte humorvoll die Probleme und Hindernisse der Pubertät auf. Von Irina Schwab.
Series: Unguilty Pleasures
A Fantastical Defense
Contemporary Fantasy – an unknown term for a genre with very successful books. But why would enjoying them make us feel guilty? By Tom Rösner.
Weitere Artikel