Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Der Keim eines intensiven Lebens
19 Jahre alt, vom Teufel als Liebhaber träumend: Die rebellische Autorin Mary MacLane ist überzeugt von sich. Drei Monate hält sie ihre Eindrücke vom Leben im Tagebuch fest. Das Besondere? Ich erwarte die Ankunft des Teufels erschien vor 118 Jahren. Die deutsche Erstausgabe erst jetzt. Von Lena Hofmann.
Die Möglichkeiten einer Frau

Kurzgeschichten, die stereotyper Weiblichkeit widersprechen. Von Emilia Kröger.

Desolates Ich

Ein Hauch Größenwahn: Georges Perecs Das Attentat von Sarajevo. Von Stefan Walfort.

Corona, Krise der Theater?

Hinter den Kulissen: JT, DT und ThOP in der Virus-Spielzeit. Von Anna-Lena Brunecker.

Was einem den Stecker zieht
Vorhang auf, hier kommt Kate!
Kabale nicht Liebe
Abrechnung mit Europa
Der Verkleidungskünstler
IndieBookDay 2020
»007 reporting for duty«
Ein Krimi mit Modifikation
Das Gras wächst ja auch
How to read
Humanismus digital?
Lena lebt
Wichtig ist neben dem Platz
Eine Hamburger Sage
Der Pyramiden Zauber
Herrschaft der Poesie
Traumatisierte Jugend
Unzensiert lektoriert
4 Essays und 1000 Metaphern
Blessed Be The Book
Interaktive Erzählforschung
»Wir sind allein, mein Schatz«
Recht Gute Bücher
Fensterplatz fürs Indiebook
Elitärer Kommunismus
Wenig PS, viel Netzwerk
Die eigene Arbeit gegen Tabus
Desolates Ich
Das Böse fordert 12 Stufen
Unverdächtige Kinderzahl
New York, New York
Lawinenhund auf Spurensuche
Newsletter-Schriftsteller
Scheiß doch der Hund drauf
Nie mehr »Nett twerken«!
Magisch Realistisch
Eine Welt ohne Armut
Jenseits geläufiger Narrative
Müßige Urlaubslektüren
Screenshot: Bluescreen
Vom Königreich der Anarchie
In vielerlei Hinsicht anders
Schonungslose Milieustudie
Der kritische Herbst
Ein Abend zu Facebook
Ästhetik der Asymmetrie
Fürstenfelder Festlichkeiten
Proletarische Schwermut
Musenküsse
Das Ende einer Unschuld
Augenblick, verweile
Die Schöne ist das Biest?
Schema F(itzek)
Wach bleiben
Kollege Zufall
Berlin behagt nicht
Frankfurt: Verbrecherbande
Essays wie Wolken
Sexualtrieb auf großer Odyssee
Ein Akt der Wertschätzung
Strap-On, Macht und Phallus
Carver uncut
Geheimnisse aus Grimms Keller
Frankfurt: Orbanism
Bis dass der Tod euch scheidet?
Frankfurt: Wir sind Nische
Faszinosum Schlaf
Risse in der Scheinheiligkeit
Uncovering Female Desire
Noch ist der Dativ nicht Tod
Mit heruntergelassener Hose
Der Preis der Kunst
Schöner altern
Schönheit und Strenge
Das schreibende Ich behaupten
Allein gegen die Schwerkraft
Weitere Artikel
DT Göttingen
Ein nachwirkender Abschluss
Das DT-Ensemble meistert Jelineks Satire Die Schutzbefohlenen. Das Stück handelt von Geflüchteten an den Grenzen Europas. Von Lucie Mohme.
Vortrag
Vom Glauben und (Nicht-)Wissen
Natascha Strobl berichtet auf Einladung des Asta über die jüngsten Entwicklungen der rechtsradikalen Szene in der Corona-Krise. Von Axel Hanmann.
Essay
Mit den Toten sprechen
Viele Denkmuster sind älter als wir glauben. Stephen Greenblatt führt aus, welche christlichen Gedanken unseren Alltag prägen. Von Gregor Schipp.
In eigener Sache
Litlog, si tu n‘existais pas
Kurz nach unserem zehnjährigen Jubiläum hat eure gebündelte Unterstützung Früchte getragen. Das studentische Online-Feuilleton Litlog blickt in eine gesicherte Zukunft.
Sammelrezension
Wird aus altem Unheil neues?
Über Kontinuitäten: Ein Band aus der Reihe Topographie des Terrors und Monografien von Samuel Salzborn und Monika Schwarz-Friesel. Von Stefan Walfort.
Sammelrezension
Popmusikalische Memoiren
Popliterat*innen schreiben strikt anekdotisch über ihre Lieblingsbands. Das Konzept geht auf, besonders wenn die Bands etwas aus dem Fokus geraten.
Weitere Artikel